Branchennachrichten

Intels stärkste schwarze Technologie schlägt zu: Flash-Cache-Debüt

2020-07-09
Mitte März 2017 veröffentlichte Intel offiziell die neue SSD DC P4800X auf Basis der Optane-Flash-Technologie, die für Rechenzentrumsanwendungen vorgesehen ist. Alibaba und Tencent wurden zuerst eingesetzt.

SSD DC P4800X verwendet den PCI-E 3.0 x4-Erweiterungskartenstil, unterstützt NVMe, die anfängliche Kapazität beträgt 375 GB, der Preis beträgt 1520 US-Dollar, die Leistung von QD16 4 KB zufälligem Lesen und Schreiben beträgt bis zu 550.000 und 500.000 IOPS, und die Latenz ist extrem niedrig.
Intel gab bekannt, dass es in Zukunft U.2-Spezifikationen und eine Kapazität von 750 GB / 1 TB geben wird.
Am 28. März 2017 hat Intel offiziell eine weitere Produktform des Optane Flash Technology-Cache veröffentlicht!
Der Intel Optane Memory Flash-Cache ist eine M.2 NVMe-SSD mit geringer Latenz, die hauptsächlich mit mechanischen Festplatten als Systemcache verwendet wird.
Es verwendet ein einseitiges Spezifikationsdesign M.2 2280, das mit einem oder zwei 3D-XPoint-Chips mit einem einzigen Chip ausgestattet ist, die im 20-nm-Verfahren hergestellt wurden und eine Gesamtkapazität von 16 GB und 32 GB haben.
Der Controller-Chip ist sehr klein, unterstützt nur PCI-E 3.0 x2 und es gibt keinen externen DRAM-Cache, aber das spezifische Modell ist unbekannt.
In Bezug auf die Leistung hat QD4 kontinuierliche Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 1200 und 280 MB / s, zufällige Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 300.000 und 70.000 IOPS und typische Lese- und Schreibverzögerungen von 6, 16 Mikrosekunden.
In Bezug auf die Lebensdauer können 100 GB pro Tag geschrieben werden. Beide Modelle sind gleich, dh 3-6 Vollschreibvorgänge pro Tag, viel höher als die durchschnittliche SSD.
In Bezug auf den Stromverbrauch beträgt der Standby-Wert 0,9 bis 1,2 W und das Lesen und Schreiben 3,5 W.
Intel Flash-Speicher kann mit unabhängigen mechanischen Festplatten, SATA-SSD-Solid-State-Laufwerken und SSHD-Hybridfestplatten verwendet werden oder HDDs in der SSD + HDD-Kombination unterstützen.
Es muss jedoch mit der Systemstartdiskette zusammenarbeiten. Es unterstützt weder die Nicht-Boot-Festplatte im Dual-Disk-System noch PCI-E SSD oder RAID.
Darüber hinaus kann es nur auf der neuesten Plattform von Kaby Lake Core-Prozessoren der 7. Generation und Motherboards der 200er-Serie verwendet werden.
Es wird am 24. April 2017 gelistet und der Preis beträgt USD 44 (ca. RMB 300) für 16 GB und USD 77 (ca. RMB 530) für 32 GB.